• Facebook - White Circle
  • Google+ - White Circle
  • Twitter - White Circle

Öffnungszeiten:

- Nur nach vorheriger Terminvereinbarung

- Mo. - Fr.: 17:00 - 20:00 Uhr

- Sa.: 10:00 - 12:00 Uhr

Wussten Sie schon? - Informationen rund um unsere Mietartikel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wissenswertes

Mit Hilfe der Kategorie "Wissenswertes" versuchen wir Ihnen einen groben Überblick über verschiedene Kfz-Zubehör Komponenten zu geben.

Inhaltsverzeichnis

Hinweis: Durch Klicken auf die verzeichnispunkte gelangen Sie direkt zu Thema

 

     1. Dachträger

               1.1 Lastenträgerfüße

               1.2 Laststreben/Traversen

                           1.2.1 Thule AeroBar

                           1.2.2 Thule WingBar

                           1.2.3 Thule SquareBar

      2. Dachboxen

               2.1 Thule Power Grip

               2.2 Thule Dual Side

               2.3 Thule Dual Force

               2.4 Zentralverriegelung

               2.5 Spanngurte

        3. Fahrradhalter

               3.1 Fahrradhalter (Dachmontage)

               3.2 Fahrradhalter (Anhängerkupplung)

      4. Wintersportträger

               4.1 Ski- & Snowboardhalter

      5. Wassersportträger

               5.1 Thule Kajakhalter 874

Abb. 0.1  verschiedene Dachboxgrößen

1. Dachträger

Dachträger sind die Basis für nahezu jedes Dachtransportsystem. Sie bilden zusammen mit weiteren Komponenten wie z. B. einer Dachbox oder einem Fahrradträger ein Transportsystem für Ihr Fahrzeug. Der Dachträger als Ganzes betrachtet ist ein Bauteil, das eine direkte kraft- oder formschlüssige Verbindung mit Ihrem Fahrzeug einnimmt. Dies bedeutet zugleich, dass ein perfekter Sitz vorhanden sein muss, damit ein sicherer und damit zulässiger Transport gewährleistet werden kann.

 

Dachträger kann man grob in zwei wichtige Komponenten unterteilen. Man unterscheidet zum einen die Lastenträgerfüße, zum anderen die Laststreben, oft auch Traversen genannt. Die Lastenträgerfüßen sind dabei das markante Bauteil, welches die Verbindung mit Ihrem Fahrzeug herstellt.

1.1 Lastenträgerfüße

Wir verraten Ihnen kein Geheimnis, wenn wir Ihnen mitteilen, dass es unzählbar viele verschiedene Fahrzeugformen/-geometrien gibt. Daraus resultierend bietet der Markt auch eine große Vielfalt an Lastenträgerfüße. Für fast jedes Fahrzeug gibt es demnach auch andere Fußsätze.

 

Grundsätzlich jedoch lassen sich die Lastenträgerfüße aufgrund ihrer Befestigungsart in vier gängige Kategorien einteilen. Die unten gezeigten Grafiken geben Ihnen Aufschluss über die existierenden Befestigungsarten.

Abb. 1.1.1 normales Dach
Abb. 1.1.2 Fixpunkte
Abb. 1.1.3 offene Dachreling
Abb. 1.1.4 geschl. Dachreling

Unser Sortiment umfasst Fußsätze die alle oberen Befestigungsarten abdecken. Für Fahrzeuge mit offener Dachreling bieten wir Universalfußsätze (Typ Thule 755, 757 oder 775) an. Bei allen anderen Befestigungsarten wird neben dem Fußsatz (Thule 750, 753, 754 oder 4900) ebenfalls noch ein fahrzeugspezifisches Befestigungskit benötigt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht jedes Kit zur Verfügung haben, denn davon gibt es unzählige. Sofern dieses Kit nicht bereits zu unserem Sortiment zählt, können wir es jedoch, mit ein paar Tagen Vorlaufzeit, besorgen.

1.2 Laststreben/Traversen

Zu einem Dachträger gehören neben dem Lastenträgerfüßen auch noch die entsprechenden Laststreben. Die von uns angebotenen Laststreben lassen sich in drei Varianten unterteilen. Unterschieden wird dabei in Aluminium- und Stahltraversen.

 

1.2.1 - Bei der ersten Variante handelt es sich um die Thule AeroBar siehe Abb. 1.1. Die Strebe ist aus Aluminium gefertigt und weist eine T-Nut vor. Die T-Nut Anbindung ist mittlerweile stark verbreitet und  findet insbesondere bei unseren Fahrradträgern zur Dachmontage Anwendung. Die AeroBar ist der Vorgänger der aktuellen WingBar und weist gute Geräuscheigenschaften vor. Sie ist kompatibel zu allen Lastenträgerfüßen aus unserem Sortiment.

 

1.2.2 - Thule WingBar. Die Thule WingBar (Abb. 1.2) ist das Nachfolgemodell der AeroBar. Sie ist ebenfalls aus Aluminium gefertigt und weist eine T-Nut Anbindung vor. Die Thule WingBar hat im Vergleich zu der Thule AeroBar verbesserte Strömungseigenschaften und ist damit geräuschärmer. Auch die Thule WingBar ist kompatibel zu allen Lastenträgerfüßen aus unserem Sortiment

 

1.2.3 - Bei der dritten Variante handelt es sich um die Thule SquareBar (Abb. 1.3). Sie ist die einfachste, aber gleichzeitig auch die wohl weit verbreitetste Traverse. Die SquareBar ist im Vergleich zu den anderen Traversen die schwerste, da es sich dabei um eine kunststoffummantelte 2mm Vierkantschiene aus Stahl handelt. Leider hat die Thule SquareBar den Nachteil keine T-Nut Anbindung zu besitzen, was die Traverse damit bei manchen Haltern einschränkt. Trotzdem ist auch die dritte Variante voll kompatibel zu den von uns angebotenen Fußsätzen.

Abb 1.2.1 Thule AeroBar
Abb. 1.2.2 Thule WingBar
Abb. 1.2.3 Thule SquareBar

Alle oben vorgestellten Varianten gibt es in unterschiedlichen Längen. Die ist auch notwendig, denn die meisten Fahrzeuge variieren in ihrer Breite. Die Längststreben gibt es daher in den Längenabstufungen 108cm, 120cm, 127cm, 135cm und 150cm. Wir haben die verschiedenen Traversen in unterschiedlichen Längen lagernd und können Ihnen die für Ihr Fahrzeug passende Traverse zu Verfügung stellen. Klicken Sie hier um zu den Herstellerinformationen zu gelangen.

2. Dachboxen

Dachboxen (Abb. 2.1) und Gepäckkörbe bieten Ihnen die Möglichkeit den Stauraum Ihres Fahrzeuges enorm zu erweitern. Dachboxen und Gepäckkörbe werden auf Dachträgern auf dem Fahrzeugdach montiert.  Je nach Dachbox- oder Gepäckkorbmodell gibt es unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten.

Um den Rahmen des Informationsflusses nicht zu sprengen, gehen wir an dieser Stelle lediglich auf die Art der Befestigung sowie die Spezifikationen ein, die unsere Dachboxen bieten.

Abb. 2.1 - Dachbox

2.1 Thule Power-Grip

Bei dem Thule Power-Grip System handelt es sich um ein einzigartiges patentiertes Schnellbefestigungs-System. Befestigungskrallen (Abb. 2.2) umgreifen dabei die Dachträger nahezu komplett. Die Krallen lassen sich mittels Drehmechanismus Öffnen und Schließen. Eine Gummiummantelung der Krallenarme verhindert Druckmarkierungen oder Kratzer an Grundträgern.

2.2 Thule Dual-Side

Die Thule Dual-Side Funktion beschreibt im Fachjargon die Möglichkeit, die Dachbox beidseitig zu öffnen. Damit wird Ihnen eine bequeme Verladung gewährleistet. Insbesondere jedoch beim Beladen der Box an einer befahrenen Straße stellt diese Funktion eine Erhöhung der Sicherheit dar. Sie können die Box bequem vom Bürgersteig aus beladen.

Abb. 2.2 - Power-Grip Kralle

2.3 Thule Dual-Force

Die Thule Dual-Force Technology wurde ebenfalls entwickelt um den Benutzerkomfort zu erhöhen. Diese Funktion unterstützt den Nutzer beim Öffnen und schließen der Dachbox. Ebenfalls bleibt der Deckel im geöffnetet Zustand am oberen Totpunkt stehen. Eine Hilfreiche Funktion, wenn man die Box alleine belädt und bei schweren Gegenständen keine Hand zum Öffnen der Box mehr frei hat.

2.4 Zentralverriegelung

Unsere Dachboxen besitzen Schließpunkte auf beiden Seiten. Um zu gewährleisten, dass sich die Box, aufgrund von nicht  sachgemäßer Handhabung, öffnet, sind die Boxen mit einer Zentralverriegelung ausgestattet. Durch diese Verriegelung ist es dem Nutzer erst dann möglich den Schlüssel abzuziehen, wenn die Dachbox auch wirklich sicher verschlossen ist.

Quelle: Tüv Rheinland - Youtube Kanal

2.5 Spanngurte

Auch wenn sich das Transportgut in einer Dachbox in der Regel in einem geschlossenen Raum befindet, sollte man die Ladungssicherung nicht außer Acht lassen. Verrutschende Gegenstände können Beschädigungen sowohl am Transportgut selbst als auch an der Dachbox verursachen. Aus diesem Grund sind unsere Dachboxen mit 3 integrierten Spanngurten ausgestattet, die es Ihnen ermöglichen Ihre Ladung zu verzurren und damit zu sichern.

 

Die Thule Dachboxen aus unserem Sortiment bieten ein sportliches aerodynamisches Stromliniendesign mit Diffusor-Technologie zur Minderung des Luftwiderstandes. Trotz dieser, für Dachboxen sehr guter Eigenschaften, muss man mit einem Kraftstoffmehrverbrauch von ca. 1 Liter auf 100km rechnen.

Der Hersteller schreibt eine Maximalgeschwindigkeit von 130km/h sowie eine maximale Zuladung von 75kg bei den Thule Spirit Dachboxen vor. Zur Sicherung Ihrer Ladung gegen Diebstahl sind unsere Dachboxen beidseitig verschließbar.

 

3. Fahrradhalter

Fahrradträger bieten Ihnen die komfortable Möglichkeit Ihre Fahrräder ohne Demontage mit Ihrem Fahrzeug zu transportieren. Wir bieten Ihnen Fahrradträger in verschiedenen Ausführungen. Zum einen bieten wir Ihnen Fahrradträger zur Befestigung auf dem Fahrzeugdach an. Diese Träger müssen immer mit einem Dachträger kombiniert werden. Zum anderen bieten wir Ihnen Fahrradträger zur Befestigung auf der Anhängerkupplung Ihres Fahrzeuges.

3.1 Fahrradträger zur Dachbefestigung

Fahrradträger für die Befestigung auf dem Dach sollten eigentlich jedem schon einmal aufgefallen sein. Wir bieten Ihnen die wohl eleganteste Form des Fahrraddachtransports. Der Thule ProRide 591 Dachträger (Abb. 3.1) ist nicht nur der einzige Dachträger mit Zulassung für Fahrräder mit einem Gewicht von bis zu 20kg, er erweist sich durch seine einfache Handhabung als äußerst benutzerfreundlich.

Der Fahrradhalter wird zunächst an einem Dachträger befestigt und kann dort mittels integriertem Schloss gegen Diebstahl gesichert werden. Das zu befestigende Fahrrad wird dann in eine Schiene gehoben und mit einem Haltearm mittels Drehbewegung am Rahmen befestigt. Der Haltearm ist ebenfalls abschließbar, sodass auch das Fahrrad am Träger gegen Diebstahl gesichert werden kann. Zusätzlich zu der Befestigung am Rahmen wird das Fahrrad an den Laufrädern mit einem Schnellspannsystem mit Felgenschutz befestigt. Der Träger ist kompatibel mit Dachträgern mit T-Nut Anbindung sowie die SquareBar Variante. Der Fahrradhalter ist bis zu einer zulässigen Gesamtgeschwindigkeit von 130 km/h zugelassen. Klicken Sie hier um zu den Herstellerinformationen zu gelangen.

 

Abb. 3.1 - Thule ProRide 591

3.2 Fahrradträger zur Befestigung auf der Anhängerkupplung

Als Alternative zum Transport Ihrer Fahrräder auf dem Dach bieten wir Fahrradträger zur Befestigung auf der Anhängerkupplung (Abb 3.2). Die Fahrradträger fassen je nach Variante bis zu drei Fahrräder und werden innerhalb weniger Handgriffe auf der Anhängerkupplung befestigt und dort mittels Schloss gegen Diebstahl gesichert.

Die Fahrräder werden in einer Standschiene mittels flexiblen und verschließbaren Haltearmen am Rahmen gesichert. Zusätzliche Spannbänder mit Felgenschutzbändern sorgen für zusätzlichen Halt am Träger. Der große Abstand der Felgenhalter sorgt für einen problemlosen Transport. Zudem ist der Fahrradträger abklappbar, damit während der Reise der Zugang zum Kofferraumdeckel gewährleistet bleibt. Die Fahrradträger sind in der Regel bis zu einer  Geschwindigkeit von 130 km/h zugelassen. Klicken Sie hier um zu den Herstellerinformationen zu gelangen.

 

Abb. 3.2 - Thule EuroClassic G5

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Sie an dem Fahrradhalter ein Wiederholungsschild (zusätzliches Kennzeichen) mit dem amtlichen Kennzeichen des PKWs anbrigen müssen. Ein Abstempeln des Kennzeichens beim Straßenverkehrsamt ist nicht notwendig. Gerne übernehmen wir die Beschaffung eines Kennzeichens für Sie.

4. Wintersportträger

Thule Ski- und Snowboardhalter sind speziell auf den Wintersport maßgeschneiderte Transportelemente und stellen eine kostengünstige Transportvariante dar.  Für die Befestigung an Ihrem Fahrzeug werden entsprechende Dachträger benötigt.

4.1 Thule Ski- und Snowboardhalter

Unsere Angebotspalette verfügt über Ski- und Snowboardhalter Modell Thule Deluxe 726 (Abb. 4). Die Halter funktionieren nach dem Klemmprinzip. Dabei werden bis zu vier Paar Ski oder zwei Snowboards sicher zwischen zwei Klemmarmen befestigt. Zum Schutz Ihrer Sportgerätesind die Klemmarme an den Auflageflächen mit Gummipuffern versehen. Die Gummipuffer haben neben dem Schutzeffekt die Aufgabe die Sportgeräte gegen Verrutschen zu sichern.

Die Auflagefläche wurde bewusst hoch konstruiert, damit die Gerätebindungen nicht das Fahrzeugdach berühren. Ein weiteres durchdachtes Feature sind die extragroßen Tasten der Halter, damit diese auf mit Winterhandschuhen bedient werden können. Selbstverständlich lässt sich der Halter mit einem integrierten Schloss gegen Diebstahl sichern.

Abb. 4 - Thule Deluxe 726

Die Thule Ski- und Snowboardhalter sind kompatibel zu allen gängigen, von uns angebotenen, Dachträgersystemen. Der Hersteller gibt bei den Ski- und Snowboardhaltern eine maximale Reisegeschwindigkeit von 130 km/h an.

5. Wassersportträger

Für Diejenigen die mit Ihren Wassersportgeräten verreisen möchten bieten wir verschiedene Lösungen an. Sperrige Geräte, beispielsweise Kajaks, finden nur schwer oder gar keinen Platz in einer Dachbox. Für diese Sportgeräte können wir Ihnen Kajakhalter zu Verfügung stellen.

5.1 Thule Kajakhalter 874

Der Thule Kajakhalter schmiegt sich durch die flexiblen Haltearme optimal an Ihr Kajak an. Massive Spanngurte sorgen während der Fahrt für sicheren Halt.